Die Vorarlberger Rechtsanwälte

Besuchs- und Zahlväter

Montag, 16 Oktober 2017 | Alter: 56 Tage
Autor: Dr. Anton Tschann, Rechtsanwalt in Bludenz

Eingeschränktes Kontaktrecht der Väter

Den Vätern wird nach der Scheidung oft nur ein Kontaktrecht an jedem zweiten Wochenende, vielleicht noch an einem halben Tag unter der Woche, zugestanden. Nur selten werden 80 Besuchstage pro Jahr überschritten. Die restlichen 285 Tage beanspruchen meist die Mütter.

Der Frust dieser Väter, die sich nur mehr als Besuchs- und Zahlvater sehen, ist verständlich.

Doppelresidenzmodell

Immer mehr Eltern entscheiden sich für eine gleichwertige Betreuung ihrer Kinder nach der Scheidung (Doppelresidenzmodell). Jeder Elternteil betreut die Kinder dann zB jeweils abwechselnd eine Woche lang. Ein praktikables Modell bei guter Kommunikation zwischen den Eltern und in etwa gleichwertigen Betreuungsverhältnissen. Auch die Rechtsprechung ist in dieser Richtung in Bewegung geraten.

Die Kinder werden durch den ständigen Wohnortwechsel meist nicht belastet, gerade wenn die Wohnorte nah beieinander liegen. Die Kinder haben dann eben zwei Wohnsitze und damit die Chance, zu beiden Elternteilen gleich gute Kontakte zu pflegen.

Kinder gehören zur Mutter?

Das früher gerne als „Naturgesetz“ gesehene Schlagwort „Kinder gehören zur Mutter“ ist, außer bei Kleinstkindern, längst überholt. Mütter sind heute häufig berufstätig. Sie können sich daher oft nicht mehr als der Vater den Kindern widmen. Die Kinder werden dann halt oft zu Großeltern oder Nachbarn „verstellt“.

Wenn die Betreuungsverhältnisse bei den Eltern gleichwertig sind, sollte der Vater die Kinder nach der Scheidung konsequenterweise auch im gleichen Umfang wie die Mutter, also halbe-halbe, betreuen dürfen. Es wird noch etwas dauern, bis sich dies in den Köpfen mancher, die alten Zöpfen anhängen, verankert. Der Weg der Kinder zum Vater und umgekehrt ist aber jedenfalls „eröffnet“.

 

 

Vorarlberger Rechtsanwaltskammer | Marktplatz 11 | 6800 Feldkirch | Österreich
T 05522 71122 | F 05522 71122 - 11 | E-Mail | Impressum