Die Vorarlberger Rechtsanwälte

WhatsApp-Nutzung von Kindern/Teil 2

Montag, 02 Oktober 2017 | Alter: 71 Tage
Autor: Dr. Hernik Gunz, Rechtsanwalt in Dornbirn

Im ersten Teil wurde dargelegt, welche (Aufsichts-)Pflichten die Eltern treffen können, wenn sie ihrem minderjährigen Kind ein Smartphone zur dauernden eigenen Nutzung (gerade auch des Messenger-Dienstes „WhatsApp“) überlassen.

Auflagen durch deutsches Gericht

Ein 11-jähriges Kind stellte ua den Wecker schon um 04.30 Uhr, um „WhatsApp“ „frühzeitig“ nutzen zu können. Da die Eltern die „überbordende“ Nutzung des Smartphones quasi ignorierten, traf ein deutsches Familiengericht im Sinne des Kindeswohls nachstehende Auflagen (nur auszugsweise widergegeben):

1.     Die Kindesmutter wird verpflichtet, mit ihrem Sohn E. eine schriftliche Medien-Nutzungsvereinbarung abzuschließen und

2.     von allen Personen, welche aktuell im Adressbuch des Smartphones ihres Sohnes gespeichert sind, schriftliche Zustimmungserklärungen dahingehend einzuholen, ob diese Personen damit einverstanden sind, dass E. ihre Daten Person speichert und dass diese von dort dann regelmäßig hochgeladen werden, wo diese frei weiter verwendet werden können…

  1. Die Kindesmutter wird verpflichtet, regelmäßig - mindestens einmal monatlich - Gespräche mit ihrem Sohn E. über die Verwendung seines Smartphones und über die darauf gespeicherten Kontakte zu führen...
  2. Der Kindesmutter wird aufgetragen, persönliche Weiterbildung zum Themenbereich der digitalen Mediennutzung zu betreiben...

Dies alles bei entsprechenden Fristsetzungen und Kontrollen durch das deutsche Amtsgericht.

Nicht zuletzt wurde der Kindesmutter auch aufgetragen, ab sofort das Smartphone des Kindes vor dem Schlafengehen einzuziehen, sowie dem Kind einen nicht online vernetzten Wecker bereit zu stellen.

Weitgehende Auflagen, die auch für das „Familienrecht“ in Österreich einmal relevant werden könnten.  

Vorarlberger Rechtsanwaltskammer | Marktplatz 11 | 6800 Feldkirch | Österreich
T 05522 71122 | F 05522 71122 - 11 | E-Mail | Impressum